Moto2

Punkte knapp verpasst

Punkte knapp verpasst

Am Vormarsch in Richtung Top-15 ist Dominique Aegerter im sonntägigen Hitzerennen allerdings ein bisschen von sich selbst aufgehalten worden. Herrliches Sommerwetter begleitete den Renntag in Barcelona. Die Sonne schien aber nicht für Dominique Aegerter, der als 16. knapp ausserhalb der Punkteränge ins Ziel kam. Ausserdem verlangten ihm

Continua

Viel Arbeit erledigt in Barcelona-Test

Viel Arbeit erledigt in Barcelona-Test

Dominique Aegerter und sein MV Agusta Forward Team reisten nach dem Frankreich-Grand-Prix eiligst zum Circuit de Barcelona-Catalunya weiter. Nur zwei Tage nach dem Rennen am vergangenen Sonntag in Le Mans stand für Dominique Aegerter die nächste Aufgabe auf dem Programm. Am Dienstag und Mittwoch war der 28-jährige

Continua

Nach starker Aufholjagd unbelohnt

Nach starker Aufholjagd unbelohnt

Dominique Aegerter musste im sonntägigen fünften Saisonrennen die Hoffnung auf die Fortsetzung seiner Zielankünfte in den Punkterängen wenige Meter vor dem Ziel aufgeben. Für Dominique Aegerter endete der Grand Prix de France mit einer grossen Enttäuschung. Vom 25. Startplatz ins Rennen gegangen, brauchte der Schweizer allerdings eine

Continua

Positiver Test beendete langen Jerez-Aufenthalt

Positiver Test beendete langen Jerez-Aufenthalt

Zwei Tage nach dem vierten Saisonlauf stand für Dominique Aegerter und sein MV Agusta Forward Team ein eintägiger Test in Südspanien auf dem Programm. Am vergangenen Sonntag hatte Dominique Aegerter als 13. die nächsten Punkte für sich und dem noch jungen Projekt der italienischen Edelmarke MV Agusta

Continua

Dominique Aegerter landet wieder in den Punkten

Dominique Aegerter landet wieder in den Punkten

Mit dem 13. Platz im vierten Saisonlauf in Jerez erreichte der 28-jährige Rohrbacher das bislang beste Saisonergebnis. Bei schönem Wetter ging es am Sonntagmittag auf dem Circuito de Jerez heftig zur Sache. Nach einem Unfall in der Startkurve, in dem mehrere Fahrer verwickelt waren, musste abgebrochen werden.

Continua

Erste Punkte mit MV Agusta Forward

Erste Punkte mit MV Agusta Forward

Dominique Aegerter unterstrich am Sonntag bei seinem 200. Grand Prix seine Vorliebe für den anspruchsvollen Rundkurs in Texas. Von der letzten Reihe am Grid startete Dominique Aegerter im dritten Saisonlauf eine sehenswerte Aufholjagd. Der 28-jährige Rohrbacher kämpfte sich durch das Feld, um schliesslich zum ersten Mal in

Continua

Jesko Raffin: “Noch ist nichts verloren”

Jesko Raffin: "Noch ist nichts verloren"

Der 22-jährige Zürcher liebäugelt für den Rodeo-Ritt auf der schwierigsten Strecke des Kalenders mit einer Aufholjagd. Heftige Gewitterstürme am Vormittag brachten den Ablauf am Samstag ordentlich durcheinander. Wegen Starkregens mussten letztendlich alle Vormittagstrainings gestrichen werden. Für Jesko Raffin hatten die geänderten Streckenverhältnisse schlimme Folgen. Im 15-minütigen Qualifying,

Continua

Dominique Aegerter: “Ich werde nicht aufgeben”

Dominique Aegerter: "Ich werde nicht aufgeben"

Für den Schweizer Moto2™ Pilot verlief der zweite Trainingstag in Texas denkbar unglücklich. Ein Wetterumschwung in den frühen Morgenstunden brachte eine heftige Gewitterfront in die Gegend um Austin. Wegen Starkregens mussten letztendlich alle Vormittagstrainings gestrichen werden. Für Dominique Aegerter war dies ein harter Schlag. Der 28-jährige Rohrbacher

Continua

Wieder ein Punkt für Jesko Raffin

Wieder ein Punkt für Jesko Raffin

Nach dem hervorragenden 14. Rang am Saisonauftakt der MotoGP Moto2 – Saison in Katar konnte Jesko Raffin auch im Anschlussrennen, dem GP von Argentinien, im Team NTS RW Racing GP für den verletzten Stammfahrer Steven Odendaal einspringen. Die idyllisch an einem See gelegene Rennstrecke im Norden von

Continua

Verdiente Früchte nicht geerntet

Verdiente Früchte nicht geerntet

Die ersten Punkte mit MV Agusta vor Augen, unterlief Dominique Aegerter im sonntägigen Hitzerennen ein ungewöhnlicher Fehler. Der Aufwärtstrend von Dominique Aegerter und seiner MV Agusta Moto2-Rennmaschine war auch am Renntag in Argentinien nicht zu übersehen. Nach einem guten Start arbeitete sich der 28-jährige Schweizer zügig bis

Continua